Startseite

Mitarbeiterqualifizierung

Kontinuierliches Lernen und Knowledge Management

Das Bewusstsein für Weiterbildung und die permanente Auseinandersetzung fehlt in Unternehmen weitgehend. Gleichzeitig sind Geschwindigkeit und Komplexität der neuen Prozesse gewaltig – man denke an die unaufhaltsam fortschreitende digitale Transformation.

Künftig muss jeder Mitarbeiter sein kreatives Potenzial entfalten, um komplexe Probleme zu lösen, neue Verbindungen zu knüpfen und Ideen zu generieren. Zugleich beklagen sich Arbeitgeber häufig, dass Berufseinsteigern wertvollen Fähigkeiten fehlen, die in ihren Unternehmen gebraucht werden: kritisches Denken, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, aber auch Anpassungsfähigkeit, Empathie, Führungsqualitäten und kulturelles Einfühlungsvermögen.

Gegenseitig profitieren, zukunftsfähig bleiben

Von einer strukturierten und kontinuierlichen Qualifizierung von Mitarbeitern profitieren nicht nur Arbeitgeber durch besser auf die Anforderungen des Unternehmens vorbereitete Arbeiter und Angestellte. Auch die Mitarbeiter können voneinander lernen und so besser zusammenarbeiten.

Qualifizierung kann auch intern durch die Weitergabe von Wissen und Erfahrung funktionieren. Bei älteren Mitarbeitern ist die Weiterbildungsbereitschaft oft auf ein Minimum gesunken. Hingegen zeigen sich jüngere Mitarbeiter eher verhalten, wenn es darum geht, Verantwortung zu übernehmen.

Hier lassen sich mit strukturierten Konzepten eine ganze Reihe drängender Probleme lösen, denen sich Unternehmen stellen müssen, wenn sie wettbewerbs- und zukunftsfähig sein wollen. Dabei geht es nicht nur um optimierte Ausbildungsstrukturen für Berufsanfänger. Noch viel wichtiger sind das Bewahren des von langjährigen Mitarbeitern erarbeiteten Wissens, das für den künftigen Geschäftserfolg unabdingbar ist.

Dieses Wissen darf nicht verloren gehen, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt oder in den Ruhestand geht. Deshalb ist es wichtig, ein internes Knowledge Management zu etablieren, das auch den Aspekt des Age Managements berücksichtigt und mit Nachfolgekonzepten arbeitet, um die fach- und branchenspezifische Expertise im Unternehmen lebendig zu halten.

Für detallierte Informationen oder ein Angebot nehmen Sie bitte Kontakt auf.